Freiburg (ots) – Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

[Gemeinde Titisee-Neustadt;]

Am 14.06.21, gegen 11:00 Uhr, stellte eine 60-jähriger Arbeiter einer Baufirma einen Transporter auf dem Betriebsgelände ab, ohne ihn gegen ein Wegrollen entsprechend zu sichern.
Das Fahrzeug machte sich nach einiger Zeit auf der leicht abschüssigen Fahrbahn selbstständig rollte über die Gutachstraße in einen angrenzenden Bach. Das Fahrzeug konnte in eigener Regie geborgen werden. Die Feuerwehr aus Titisee-Neustadt, war unterstützend tätig. Fremdschaden entstand nicht. Betriebsflüssigkeiten liefen keine aus. Die Gutachstraße musste für die Dauer der Bergung mehrfach kurzzeitig gesperrt werden.
Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de
H.P. 07651 9336-0
Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal