Freiburg (ots) – Am 27.12.2020, zwischen 13.15 Uhr und 15.30 Uhr, kam es im Bereich Schluchsee zu drei Autoaufbrüchen.

Unbekannter Täter schlugen in allen drei Fällen eine Seitenscheibe der geparkten Pkw ein und entwendeten aus dem Fahrzeuginneren die darin befindlichen Wertgegenstände aus den von den Geschädigten im Fahrzeug zurückgelassenen Handtaschen und Rucksäcken. Dabei wurden Geldbörsen, Handy und Bargeldbestände entwendet.

Der Sachschaden ist in allen Fällen viel höher als der Diebstahlschaden, welcher im unteren dreistelligen Bereich liegt.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt (Telefon 07651-93360) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zur Täterschaft geben können.

Insbesondere bittet die Polizei keinerlei Wertgegenstände oder Handtaschen im unbeaufsichtigten Fahrzeug zurückzulassen. Auch Taschen die im Beifahrerfußraum oder unter den Sitzen abgelegt werden, sind für die Täter erkennbar. In jeder Handtasche lassen sich entsprechende Wertgegenstände vermuten.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 – 79114 Freiburg

Michael Schorr
Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal