Freiburg (ots) – Ein Motorradfahrer will am Sonntagmorgen, 13.06.2021, gegen 09:30 Uhr, auf der L 170 zwischen Rothaus und Seebrugg von einem anderen Motorradfahrer geschnitten worden sein. Beim folgenden Sturz verletzte sich der 32-jährige und kam in ein Krankenhaus. Der andere Motorradfahrer habe den Gestürzten am Ende einer Linkskurve überholt und beim Wiedereinscheren geschnitten. Der Überholte kam auf das Bankett und verlor die Kontrolle. Neben Personenschaden entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Das überholende Motorrad soll ein Schweizer Kennzeichen vom Zulassungsbereich des Kantons St.Gallen (SG) gehabt haben. Um sachdienliche Hinweise bittet die Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen, Kontakt 07751 8963-0

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal