Freiburg (ots) – Am Dienstag, 09.03.2021, hat in Rheinfelden ein defektes Fernsehgerät einen Wohnungsbrand verursacht. Gegen 12:40 Uhr waren die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in die Werderstraße beordert worden. Dort war Qualm aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses gemeldet worden. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. So begrenzte sich der Brandschaden auf eine Wohnwand und einen Fernseher, der auch nach derzeitigem Ermittlungsstand für den Brand verantwortlich gewesen sein dürfte. Ein technischer Defekt ist wahrscheinlich. Die Wohnung war allerdings durch den starken Rauch nicht mehr bewohnbar. Die beiden Bewohner wurden anderweitig untergebracht, nachdem sie vor Ort vom Rettungsdienst untersucht worden und unverletzt geblieben waren.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal