Freiburg (ots) –

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

[Stadt Titisee-Neustadt;]

Am Freitag den 01.04.22, gg. 17:00 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass im Bereich Bildstöckle, weißgrauer Rauch auf die B31 ziehen würde. Da zu diesem Zeitpunkt davon ausgegangen werden musste, dass es in diesem Bereich zu einem Brand gekommen war, wurde die Feuerwehr aus Titisee-Neustadt, sowie die Polizei zu der angeblichen Brandörtlichkeit gerufen.

Bei einer Überprüfung der Brandörtlichkeit durch die Polizei stelle sich rasch heraus, dass ein Anwohner Müll in Form von alten Stromkabeln, sowie behandeltem Holz verbrannte.
Die Feuerstelle wurde unter Aufsicht der Feuerwehr gelöscht.
Gegen den 35-jährigen Betreiber der Feuerstelle wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de
H.P. 07651 9336-0
Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal