Freiburg (ots) – Eine Anruferin aus der Hartmattenstraße teilte am Montag, 08.02.21, gegen 15.20 Uhr über Notruf mit, dass sie aus ihrem Keller einen lauten Knall vernommen habe und sich nun Rauch entwickeln würde. Die Feuerwehr konnte keinen Brandherd feststellen. Als Ursache des Knalles und der Rauchentwicklung könnte eine durchgebrannte Leitung einer am Kellerdach angebrachten Solaranlage gewesen sein. Personen war nicht in Gefahr. Die Feuerwehr war mit 4 Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal