Freiburg (ots) –

In der Nacht auf Sonntag, es war schon 02:00 Uhr, brachte eine junge Frau einen herrenlosen Hund zum Polizeirevier. Er war ihr aufgefallen und sie wusste sich aufgrund der Uhrzeit nicht anders zu helfen, als diesen zum durchgehend geöffneten Polizeirevier in Waldkirch zu bringen. Die Polizei hatte mit der Recherche nach dem Eigentümer keinen großen Aufwand, da der Hund gechipt war. Allerdings sägte das durchgehende Kläffen des verängstigten Hundes in nächtlicher Stille an den Nerven der Nachbarschaft. Während der Recherchen hatten sich Anwohner telefonisch an die Polizei gewandt, dass im Bereich des Marktplatzes dauerhaft ein Hund laut belle. Zwischenzeitlich konnte das entlaufene Tier wieder seinem Eigentümer aus Denzlingen ausgehändigt werden.

WKI/rb

sk/ö

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal