Freiburg (ots) –

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr am Donnerstag, 21.04.2022 gegen 03.20 Uhr den Bürgerwaldtunnel von Waldshut kommend in Fahrtrichtung Singen. Beim Durchfahren streift das Fahrzeug alle Lüftungsturbinen, die sich auf seiner Fahrspur befanden. Diese sind an der Decke des Tunnels angebracht und befinden sich in einer Höhe von zirka 4,63 Meter. Es handelt sich um insgesamt 6 beschädigte Turbinen. Weshalb die Höhenkontrolle, welche bei einer Höhe von 4,40 Meter auslöst, nicht ausgelöst hat ist noch unbekannt. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Falls eine Turbine ersetzt werden muss, beläuft sich der Preis für eine Turbine bei 80000 Euro. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen (07751/8316-531) bittet Zeugen, die Hinweise zum Verursacher machen können, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.

md/tb

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Thomas Batzel
Telefon: 07621 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal