Freiburg (ots) – Zwei Männer haben am Dienstag, 13.07.2021, gegen 17:00 Uhr, in ihrem Zimmer in einem Hotel in Jestetten randaliert und wurden von der verständigten Polizei in Gewahrsam genommen. In dem völlig verwüsteten Zimmer traf die Polizei auf einen blutüberströmten 28-jährigen Mann, sein 44 Jahre alter Zimmergenosse tobte auf dem Flur. Die aggressiven und alkoholisierten Männer mussten überwältigt werden. Sie waren aus bislang unbekanntem Grund aneinandergeraten, wobei der Jüngere eine stark blutende Verletzung erlitt. Diese konnte vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden. Eine geringe Menge Marihuana wurde im Zimmer gefunden. Die Männer waren auch beleidigend und zeigten entsprechende Gesten. Sie wurden in Gewahrsam genommen. Zur Unterstützung der Polizei waren der deutsche Zoll und die Schweizer Grenzwache im Einsatz. Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiposten Jestetten übernommen.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal