Freiburg (ots) –

Am Montagmorgen, 04.10.2021, hat eine Autofahrerin in Jestetten die Kontrolle über ihren Wagen verloren und war frontal gegen eine Hauswand geprallt. Sie selbst und zwei Mitfahrer wurden leicht verletzt. Gegen 09:20 Uhr wollte die 62 Jahre alte Frau aus einer ansteigenden Garagenausfahrt auf eine vorbeiführende Straße einfahren. Dabei dürfte sie vom Brems- auf das Gaspedal gekommen sein. Der SUV der Frau fuhr unkontrolliert zunächst gegen eine massive Gartenmauer, durchbrach diese und kam letztlich an der Hauswand des gegenüberliegenden Anwesens zum Stillstand. Alle drei Fahrzeuginsassen zogen sich leichte Verletzungen zu und kamen in eine Schweizer Klinik. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 15000 Euro. Der Sachschaden am betroffenen Anwesen ist noch nicht abschätzbar. Der deutsche und Schweizer Rettungsdienst, der Ortsverein des DRK und die Feuerwehr waren neben der Polizei im Einsatz.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal