Freiburg (ots) – Am Donnerstagabend, 22.04.2021, gegen 21.00 Uhr, betrat ein zunächst unbekannter Mann ein Frisörgeschäft im Stadtteil Wiehre in Freiburg und forderte von der anwesenden Mitarbeiterin, unter Vorhalt eines großen Küchenmessers, den Inhalt der Kasse.

Nachdem der Tatverdächtige das ihm ausgehändigte Geld an sich genommen hatte und aus dem Geschäft geflüchtet war, wurden zwei vor dem Frisörgeschäft befindliche Passanten auf den Vorfall aufmerksam und folgten dem Mann im sicheren Abstand.
Während der Verfolgung verständigten sie den Polizeinotruf und teilten ständig ihren Standort mit.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der dringend Tatverdächtige noch im Tatortnahbereich festgenommen und das Raubgut, sowie das Tatmesser sichergestellt werden.

Ein von der Staatsanwaltschaft Freiburg beantragter Haftbefehl wurde antragsgemäß erlassen und in Vollzug gesetzt. Der 57-jährige Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 – 79114 Freiburg

Michael Schorr
Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal