Freiburg (ots) – Vier Frauen sexuell belästigt haben soll ein 39-Jähriger am 27.06.2021 in der Freiburger Innenstadt. Wie die Geschädigten der Polizei mitteilten, soll sich der Mann im Bereich des Tanzbrunnens beim Mensagarten um circa 2.30 Uhr vor den Geschädigten zunächst entblößt und an seinem Geschlechtsteil manipuliert haben. In der Folge habe er zudem nach bisherigen Erkenntnissen drei Geschädigte unsittlich angefasst. Zudem soll es zu Beleidigungen gekommen sein.

Der Tatverdächtige mit algerischer Staatsangehörigkeit wurde vor Ort vorläufig festgenommen. Er ist bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige Hinweise zum Tathergang geben können, sich unter der Telefonnummer 0761/882-2880 zu melden.

Eine weitere sexuelle Belästigung soll sich am 26.06.2021 auf dem Platz der Alten Synagoge ereignet haben. Mehrere Frauen machten Polizeikräfte um circa 1 Uhr auf einen Mann aufmerksam, der sie unsittlich angefasst habe. Als die Identität des Mannes durch Polizeikräfte überprüft werden sollte, schlug dieser um sich und ging schreiend in Richtung der Geschädigten, weshalb der Mann zu Boden gebracht, fixiert und vorläufig festgenommen wurde.

Es handelt sich um einen 25-jährigen eritreischen Staatsbürger. Bei der Festnahme leistete der Beschuldigte, der bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten ist, Widerstand.

Während der Festnahmesituation verließen die Geschädigten die Örtlichkeit, bevor ihre Personalien erhoben werden konnten. Die Polizei bittet die Geschädigten daher, sich dringend unter der Telefonnummer 0761/882-2880 zu melden. Auch weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zum Tathergang geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

oec

Medienrückfragen bitte an:

Özkan Cira
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882 1018
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal