Freiburg (ots) – Landkreis Waldshut Tiengen

Gemeinde Jestetten

In der Nacht von Heiligabend 24. auf den 25.12.20, gg. 01.20 Uhr, wurde ein Anwohner in Jestetten durch eine Alarmanlage eines Pkw geweckt. Bei der Nachschau konnte er zwei Personen wegrennen sehen. Im Verlauf stellte er, an zwei Pkw welche vor dem Anwesen geparkt waren, eingeschlagene Seitenscheiben fest worauf er die Polizei verständigte. Im Rahmen der Fahndung konnten, nach Eingang eines Hinweises eines anderen aufmerksamen Anwohners, zwei Personen angetroffen werden und festgenommen werden. Aufgrund der mitgeführten Gegenstände ist davon auszugehen, dass die beiden Täter professionell auf Einbruchstour gegangen sind.

Die Staatsanwaltschaft beantragt derzeit beim Amtsgericht die Untersuchungshaft.

Es ist davon auszugehen, dass die Täter weitere Fahrzeuge in Jestetten und Umgebung aufgebrochen oder Wertgegenstände aus unverschlossenen Fahrzeugen entwendet haben.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich baldmöglichst beim Polizeirevier Waldshut-Tiengen, Tel. 07751/8316-531 zu melden.

FLZ/Eck/Mo

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal