Freiburg (ots) – Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

[Gemeinde Titisee-Neustadt, OT: Neustadt;]

Am 30.06.21, gegen 10 Uhr wurde eine 83-jährige Frau beim Nachhause kommen vom Einkauf, von einer bislang unbekannten, männlichen Person an der Haustüre eines Mehrfamilienhauses angesprochen. Er gab sich als Mitarbeiter der Hausverwaltung aus.
Die männliche Person begleitete die Frau in ihre Wohnung und gab an, er müsse überprüfen, ob das Wasser überall wieder läuft. Während die Geschädigte durch die eine Person abgelenkt wurde betrat vermutlich eine weitere Person die Wohnung, ging in das Schlafzimmer und entwendete dort aus einer Kommode Bargeld und Schmuck.
Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.
Beide Täter konnten die Tatörtlichkeit in der Hebelstraße unbeobachtet verlassen.

Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sich unter Telefonnummer 07651 9336-0 zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de
H.P. 07651 9336-0
Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal