Freiburg (ots) – Am Freitag 05.02.2021 meldet ein aufmerksamer Bürger gegen 21.15 Uhr mögliche Giftköder, die am Bahnweg in der Nähe des Bahnhofs Gartenstadt punktuell ausgelegt wurden. Auf einer Strecke von ca. 100 Metern wurden die Wiener-Stücke am Hang zwischen Bahnweg und Gleisbett ausgelegt.

Die Örtlichkeit wurde von Beamten überprüft. Vor Ort konnten mehrere „Köder“ aufgefunden und in Verwahrung genommen werden.

Äußerlich wurden die Wiener-Stücke nicht mit Fremdkörpern oder Tabletten versehen. Es konnte allerdings zunächst nicht abschließend geklärt werden, ob eventuell Flüssigkeiten in das Innere der Wiener-Stücke eingespritzt wurde.

Die Ermittlungen hinsichtlich des Verursachers dauern an.

Hundebesitzer werden bei Spaziergängen mit ihren Hunden gebeten, auf weitere mögliche Köder zu achten und diese dann gegebenenfalls beim Polizeirevier Weil am Rhein unter 07621-9797-0 zu melden.

PR Weil/Albrecht – FLZ PPFR

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal