Eschbach (ots) – Am vergangenen Freitag, 09.07.2021, gegen 15:40 Uhr, wurde der Polizei und dem Rettungsdienst gemeldet, dass im Gewerbepark Eschbach ein Fallschirmspringer abgestürzt sei. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war die Person zwar verletzt, aber bei Bewusstsein.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde der Fallschirmspringer in Ausbildung aus unbekannter Ursache in einer Höhe von ca. 300-500 Metern bewusstlos und prallte in der Folge mit geöffnetem Schirm unkontrolliert gegen ein Hoftor.

Der Fallschirmsprungschüler führte einen genehmigten, alleindurchgeführten Höhenreduzierungssprung durch, die beiden Fluglehrer sprangen parallel zu ihm ab.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand liegt kein Fehlverhalten der Fluglehrer vor, die genaue Unfallursache ist Gegenstand der Ermittlungen.

RM/FH

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg

Polizeirevier Müllheim
– Führungsgruppe –
Florian Hutter

Telefon: 07631/1788-153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal