Föhr (ots) – Donnerstagnachmittag (17.06.21) erlitt ein 72-jähriger Mann beim Baden am Wyker Hafenstrand einen Kreislaufzusammenbruch und wurde um eine querstehende Basaltsteinbuhne abgetrieben. Die ebenfalls im Wasser anwesende 40 Jahre alte Tochter schwamm dem leblosen Mann hinterher. Ein am Strand anwesender 48-jähriger Mann hörte die Hilferufe und kletterte über die Steinbuhne ins Wasser und gemeinsam gelang es den Rettern den Mann an Land zu bringen. Dort leisteten weitere Personen Hilfe.

Die sehr schnell vor Ort erschienen Rettungskräfte setzen die Reanimation erfolgreich fort. Der 72-jährige wurde in ein Krankenhaus ausgeflogen und wird dort behandelt.
Die Tochter und der 48-jährige erlitten durch den scharfkantigen Basaltstein diverse Schürf- und Schnittwunden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal