Oldenswort, Kotzenbüll (ots) – Sonntagmittag (09.05.21), gegen 12.10 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Kotzenbüller Chaussee zwischen Kotzenbüll und Oldenswort.

Ein 64-jähriger Wohnmobilfahrer befuhr die L 311 von Oldenswort kommend in Richtung Kotzenbüll, als ihm ein anderes Wohnmobil entgegenkam. Beide Fahrzeuge stießen beim Vorbeifahren mit den Außenspiegeln aneinander. Bei dem Wohnmobil des 64-Jährigen wurde der Spiegel zerstört, die Halterung brach ab und der Spiegel flog gegen die Seitenscheibe auf Höhe des Fahrers, woraufhin die Scheiben zersplitterten. Der 64-Jährige erlitt dadurch am linken Arm und an der Hand Schnittverletzungen.
Der Fahrer oder die Fahrerin des anderen Wohnmobils stoppte kurz und fahr dann in Richtung Oldenswort weiter. Der 64-jährige stoppte sein Fahrzeug in der nächsten Seitenstraße.

Die Polizei in Tönning hat die Unfallermittlungen aufgenommen und bittet den bislang unbekannten Unfallbeteiligten oder weitere Zeugen um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 04861-6170660.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal