Flensburg (ots) –

Am Freitagabend (10.06.22), gegen 22.55 Uhr, wurde ein Pizzalieferant durch eine vorgetäuschte Bestellung in die Eiderstraße 45 entsandt. Unmittelbar vor der Lieferanschrift, einem Mehrfamilienhaus, traf der 33-jährige Pizzabote auf einen zuvor hinter einer Hecke versteckten maskierten Täter, der ihm unvermittelt zweimal ins Gesicht schlug. Der Geschädigte fiel daraufhin zu Boden. Beim Aufstehen und dem Versuch wegzurennen, bemerkte er einen zweiten Täter hinter ihm. Der 33-Jährige rief um Hilfe und es gelang ihm, wegzulaufen. Ein Portemonaie mit Bargeld wurden ihm während der Tat geraubt und er erlitt ein blaues Auge, Schwellungen im Gesicht und Schürfwunden an einem Ellenbogen und an den Knien.

Die zwei Täter werden wie folgt beschrieben:

1.Mann:

   -ca. 180-185 cm groß, schlank, dunkle Bekleidung. Der Mann trug 
eine Art Sturmhaube und Handschuhe.

2. Mann:

   -ca. 180-185 cm groß und schlank. Der Täter trug ebenfalls eine 
Art Sturmhaube.

Die Kriminalpolizei hat noch am Freitagabend die Ermittlungen dieses Raubes aufgenommen und fragt: Wer hat in Tatortnähe vor oder nach dem Raub Personen beobachtet, die mit dieser Tat in Verbindung stehen könnten? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal