Frankfurt (ots) –

(ro) Gestern Nachmittag (14. Oktober 2021) griffen drei Unbekannte im Stadtteil Eschersheim einen 16-Jährigen an und erzwangen die Herausgabe von Handy und Bargeld. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden nun gebeten, sich bei der Frankfurter Polizei zu melden.

Der 16-Jährige hielt sich gegen 15:30 Uhr an der S-Bahnstation Eschersheim auf und wurde dort durch drei Unbekannte ebenfalls jugendlichen Alters angesprochen. Diese forderten ihn auf, sein Handy und Bargeld auszuhändigen. Als der 16-Jährige dies zunächst verneinte, packten zwei der Unbekannten ihn an den Armen, während der Dritte ihm zwei Faustschläge in die Körperseite versetzte. Mit der anschließend ausgehändigten Beute von 15 EUR Bargeld und einem Mobiltelefon flüchteten die drei Täter zu Fuß.

Personenbeschreibungen:

Person 1: ca. 16 – 17 Jahre alt, etwa 180 bis 185 cm groß, kräftige/athletische Figur, bekleidet mit grauem Kapuzenpullover, grauer Jogginghose, schwarzer Weste, schwarzen Turnschuhen und einer schwarzen Schildmütze, trug eine schwarze Mund-Nasen-Bedeckung

Person 2: ca. 16 – 17 Jahre alt, etwa 180 cm groß, bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover, schwarzer Hose sowie Schildmütze und Umhängetasche, trug eine blaue Mund-Nasen-Bedeckung

Person 3: ca. 16 – 17 Jahre alt, etwa 180 cm groß, bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover, grauer Jogginghose und schwarzer Wollmütze, trug eine schwarze Mund-Nasen-Bedeckung

Wer kann Angaben zu der Tat und/oder den Tätern machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069/755-11200 entgegen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal