Frankfurt (ots) –

(dr) Ein 15-Jähriger ist in der Nacht von Sonntag auf Montag (20. September 2021) in eine Tankstelle in Griesheim eingebrochen. Die Polizei konnte den Jugendlichen widerstandslos festnehmen.

Am frühen Morgen, gegen etwa 05.30 Uhr, suchte die Mitarbeiterin einer Tankstelle wie gewohnt ihre Arbeitsstätte in der Mainzer Landstraße auf. Als sie an das Tankstellengebäude herantrat und eine eingeschlagene Fensterscheibe feststellte, wurde sie jedoch misstrauisch. Offensichtlich gab es noch Bewegung in dem zu dieser Uhrzeit sonst menschenleeren Gebäude, weshalb die Frau umgehend die Polizei verständigte. Mehrere Streifen begaben sich in die Mainzer Landstraße und umstellten die Tankstelle. Letztlich gelang es den alarmierten Polizeibeamten einen 15-jährigen Einbrecher ohne Widerstand festzunehmen. Dieser hatte offenbar einen Gullideckel in die Hand genommen und eine Scheibe eingeworfen. So gelangte der Jugendliche in das Gebäude, öffnete mehrere Schubladen und versuchte offenbar über mehrere Stunden an das Innere eines Tresors zu gelangen. Scheinbar verlor er dabei die Zeit aus den Augen. Nachdem die Handfesseln klickten, ging es für den 15-Jährigen, welcher über keinen festen Wohnsitz verfügt, in die Haftzellen des Polizeipräsidiums. Er soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal