Frankfurt (ots) – (dr) Zivilbeamte des 1. Reviers nahmen am gestrigen Nachmittag eine 43 Jahre alte Frau in der Innenstadt fest, welche sie beim Diebstahl einer Handtasche beobachten konnten.

Den Beamten fiel die spätere Beschuldigte in einem Schuhgeschäft der Zeil auf, als diese offensichtlich nach Gelegenheiten suchte, Beute zu machen. Eine 54-jährige Frau, die zu diesem Zeitpunkt mit der Anprobe von Schuhen beschäftigt war, hatte zu diesem Zeitpunkt ihre Handtasche hinter sich auf einem Sitz abgelegt. Als sich die Dame zu einem Spiegel begab, nutzte die 43-Jährige diesen Moment der Unachtsamkeit aus und erbeutete mit einem gezielten Griff die Handtasche. Die Diebin verließ das Geschäft. Die Zivilfahnder ließen anschließend bei ihr die Handschellen klicken.

Die Beamten verbrachten die 43-jährige zunächst auf ein Polizeirevier. Sie wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal