Frankfurt (ots) – (em) In der Nacht von Montag (19.07.2021) auf Dienstag (20.07.2021) bedrohte ein 14-Jähriger einen 16-jährigen Jugendlichen und entwendet im Zuge dessen mehrere Gegenstände.

Gegen 00.20 Uhr stießen die beiden Jugendlichen im Praunheimer Weg aufeinander. Der 14-Jährige gab an, einen Taser mit sich zu führen und forderte den 16-Jährigen dazu auf, einen Leih-E-Scooter für ihn freizuschalten. Der Aufforderung kam das Opfer nach. Doch der Täter gab sich damit nicht zufrieden. Er durchsuchte die Tasche, die der 16-Jährige bei sich hatte und entnahm daraus AirPods sowie ein Feuerzeug. Mit dieser Beute, dem E-Scooter sowie einem Rollstuhl zog der Täter schließlich von dannen. Den Rollstuhl hatte der 14-Jährige eigenen Angaben zufolge zuvor an der Hauptwache „gefunden“.

Umfangreiche Ermittlungen führten die Frankfurter Polizei schließlich schnell zu dem 14-jährigen Tatverdächtigen. Der Verdacht sollte sich kurz darauf bestätigen. Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten die AirPods, das Feuerzeug sowie den Rollstuhl und stellten die Gegenstände sicher.

Die Ermittlungen gegen den polizeibekannten Jugendlichen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm



Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal