Frankfurt (ots) – (em) Gestern Abend (15. Juli 2021) „lieh“ sich ein 38-jähriger Rollstuhlfahrer das Fahrrad eines 58-jährigen Mannes aus. Leider tauchte es danach nicht mehr auf.

Gegen 21.30 Uhr saß der 58-jährige Mann in der Eschersheimer Landstraße, nahe des Marbachweges, als sich ihm ein unbekannter Mann in einem Rollstuhl näherte. Die beiden unterhielten sich und rauchten gemeinsam eine Zigarette. Der einbeinige Unbekannte fragte im Verlauf des Gespräches, ob er eine Runde mit dem Mountainbike des 58-Jährigen fahren dürfe. Dieser willigte ein, so dass der Unbekannte auf das Fahrrad stieg. Statt der vereinbarten kleinen Runde, gab der Mann plötzlich Gas und fuhr davon. Das Opfer versuchte noch, die Verfolgung aufzunehmen; ohne Erfolg. Den Rollstuhl ließ der Täter an Ort und Stelle zurück.

Im Verlauf des Abends konnte der mutmaßliche Täter, 38 Jahre alt, von einer Polizeistreife angetroffen werden. Über den Verbleib des Fahrrads konnte bzw. wollte er keine Auskunft geben. Der Tatverdächtige wurde nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm



Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal