Frankfurt (ots) – (hol) Gestern Abend führte die Frankfurter Polizei mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Kontrollen zur Bekämpfung des Drogenhandels in der Innenstadt durch.

Die Beamten mussten nicht lange warten, bis sie das erste Drogengeschäft im Bereich der Zeil beobachten konnten. Kurz darauf kontrollierten die Zivilfahnder den Abnehmer und fanden das zuvor gekaufte Marihuana bei ihm auf. Im Anschluss klickten die Handschellen bei dem Verkäufer, der noch weitere verkaufsfertige Portionen bei sich hatte.

Der nach eigenen Angaben 16-jährige Dealer verfügt über keinen festen Wohnsitz. Zudem bestehen erhebliche Zweifel an seiner Identität, so dass er in die Haftzellen des Polizeipräsidiums eingeliefert wurde. Er soll im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal