Frankfurt (ots) – (hol) Am Freitagvormittag (02.07.21) brach ein Feuer in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Bergen-Enkheim aus. Ursächlich könnten nach derzeitigen Erkenntnissen Schweißarbeiten gewesen sein.

Gegen 11:30 führte ein 42-Jähriger im Keller eines Mehrparteienhaus in der Röhrborngasse Schweißarbeiten an einem Öltank der Ölheizung durch. Nach derzeitigen Erkenntnissen entzündete sich durch den Funkenflug ein in einer Kellerparzelle gelagerter Holzstapel.

Das Feuer breitete sich schnell aus, denn als der Handwerker das Feuer bemerkte, hatte dieses schon auf andere Kellerabteile übergegriffen. Er ergriff die Flucht und verständigte sofort die Feuerwehr. Dieser gelang es, das Feuer zu löschen. Der Keller allerdings brannte vollständig aus.

Im Anschluss an die Löscharbeiten versiegelte die Polizei den Brandort und untersuchte ihn am Folgetag. Das vorläufige Ergebnis der Untersuchung deutet darauf hin, dass der durch die Schweißarbeiten verursachte Funkenflug das Feuer entzündete.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm



Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal