Frankfurt (ots) – (ne)Die Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt derzeit u. a. in vier Fällen des Wohnungseinbruchsdiebstahls bei einem 56-jährigen Gastronomen. Nun werden Bilder der mutmaßlichen Täter veröffentlicht.

Zwischen Februar 2020 und April 2021 wurden insgesamt vier Wohnungseinbruchdiebstähle in der Wohnung des Mannes in Sachsenhausen verübt. Im Februar, Oktober und Dezember 2020 sowie im April dieses Jahres. Bei den Taten wurde u. a. Bargeld in einer Gesamthöhe von über 250.000 Euro entwendet.
Die nun veröffentlichten Lichtbilder entstanden beim Einbruch vom April 2021. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen geht die Kriminalpolizei sogar von weiteren Mittätern aus, welche ebenfalls bislang nicht identifiziert werden konnten. Die Kriminalpolizei bittet daher nun um Hinweise zu den hier abgebildeten Personen:
https://k.polizei.hessen.de/889579760

Sachdienliche Hinweise nimmt das Einbruchskommissariat (K21) unter folgenden Rufnummer entgegen: 069 – 755 52199.

Hinweis:

Seitens des Geschädigten wird für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro ausgesetzt.
Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden.
Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte und die ihnen gleichgestellten Angestelltengruppen, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal