Frankfurt (ots) – (ne)Zwei Wachpolizisten sind am frühen Sonntagmorgen um ein Haar von einer heruntergeworfenen Flasche verfehlt worden. Unterstützungskräfte wurden anschließend von einer völlig unbeteiligten Person angegriffen.
Gegen 3:30 Uhr vernahmen zwei Wachpolizisten einer Objektschutzstreife in der Freiherr-vom-Stein-Straße eine Ruhestörung aus einem Mehrfamilienhaus. Sie wollten dem Ganzen Einhalt gebieten und schauten nach Rechten. Plötzlich kam eine Flasche von oben heruntergeflogen und verfehlte die beiden Polizisten nur knapp. Eine hinzugerufene Revierstreife wollte der Sache auf den Grund gehen. Während einer Personenkontrolle vor Ort mischte sich ein zufällig vorbeikommender Mann (22 Jahre) ein und versuchte die Maßnahme zu stören. Der offensichtlich alkoholisierte Mann stieß einen der Beamten zur Seite, woraufhin dieser sich wehrte und den 22-Jährigen zu Boden brachte und festnahm.
Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 22-Jährige vor Ort entlassen. Die Ermittlungen nach dem eigentlichen Flaschenwerfer führten bislang zu keinem Ergebnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm



Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal