Frankfurt (ots) – (dr) Zwei Jugendliche haben am Samstagabend, den 29. Mai 2021, in der Innenstadt einen Unfall verursacht und anschließend die Flucht ergriffen. Die beiden Unfallfahrer waren auf einem E-Scooter unterwegs und stießen mit einer 65-jährigen Fußgängerin zusammen, die bei der Kollision verletzt wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen etwa 18.15 Uhr befanden sich eine 65 Jahre alte Frau und ihre Tochter auf der Zeil. Beide gingen zu Fuß in Richtung Konstablerwache, als ihnen im Bereich des Einkaufszentrums „MyZeil“ zwei Jugendliche, die zu zweit einen E-Scooter nutzten, entgegenkamen. Zwischen dem Kaufhaus und einem in der Fußgängerzone befindlichen Restaurant konnten diese zunächst noch sehr knapp an der Tochter vorbeifahren. In der Folge kollidierten die E-Scooter-Fahrer jedoch mit der unmittelbar dahinter gehenden 65-Jährigen, welche daraufhin zu Boden stürzte. Die Jugendlichen hielten nach einigen Metern kurz an, drehten sich um und sahen, dass die Geschädigte auf dem Boden lag. Statt der Frau zu helfen, flüchteten sie jedoch auf dem E-Scooter unerkannt in Richtung Hauptwache.
Es ist lediglich bekannt, dass die zwei männlichen Jugendlichen jeweils eine schwarze Jacke getragen haben sollen. Sie waren mit einem orangeroten E-Scooter der Marke „voi“ unterwegs.
Die verletzte Geschädigte kam für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus.

Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zu den Unfallfahrern werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 069 755-10100 in Verbindung zu setzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal