Frankfurt (ots) – (hol) Vergangene Nacht sprengten Unbekannte einen Geldausgabeautomaten in Rödelheim. Anschließend entkamen die Täter samt Beute unerkannt. Zurück ließen sie ein Bild der Verwüstung.

In der Zeit zwischen 03.50 Uhr und 05.30 Uhr schlugen die Ganoven zu. Mindestens zwei ließen zunächst Gas in den Automaten einströmen und setzten dieses dann anschließend um. Das Ergebnis: Ein völlig zerstörter Geldautomat und ein stark beschädigtes Gebäude, insbesondere die Glasfronten. Die Täter entkamen mit einem Bargeldbetrag in Höhe mehrerer tausend Euro. Beide sollen dunkel gekleidet und mit Stirnlampen ausgerüstet gewesen sein. Nach derzeitigen Erkenntnissen entfernten sie sich auf einem Motorrad über den Hausener Weg in Richtung BAB 66 vom Tatort.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 069/755-53111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm



Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal