Frankfurt (ots) – (ne)Drei unbekannte Täter haben gestern zur Mittagszeit einen Lebensmittelhändler im Frischzentrum versucht zu überfallen. Ihr Fluchtfahrzeug hatte keine Nummernschilder. Gegen 12:00 Uhr fuhr plötzlich ein silberfarbener/dunkelgrauer Audi A5/A6 (Limosine) auf das Gelände des Frischezentrums. Direkt vor dem Zugang eines dortigen Lebensmittel-Großhändlers stiegen zwei Männer aus, liefen ins Büro und attackierten den Angestellten mit Pfefferspray und Schlägen. Ohne Beute sprangen die Täter wieder ins Auto und fuhren über die Ausfahrt davon. Auffällig war, dass das Fluchtfahrzeug keinerlei Nummernschilder hatte. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass diese im Nahbereich des Frischzentrums ab- bzw. später wieder dranmontiert wurden. Gibt es Zeugen die genau diesen Vorgang des Ab- und Anschraubens der Kennzeichen gesehen haben? Hat jemand den versuchten Raub beobachtet? Die beiden Täter, welche aus dem Auto ausgestiegen waren, konnten wie folgt beschrieben werden: Täter1: ca.180cm groß, vermummt, weißer Kapuzenpulli, dunkle Jacke, dunkle Jogginghose, schwarze Schuhe, Arbeitshandschuhe Täter2: ca. 180cm groß, vermummt, dunkle Kapuzenjacke und dunkle Hose, schwarze Schuhe, Arbeitshandschuhe Die Polizei verteilt zur Stunde Plakate mit einem Zeugenaufruf in Tatortnähe. Hinweise bitte an das Kommissariat 12 unter der Telefonnummer: 069 – 755 51299.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm



Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal