Frankfurt (ots) – (dr) Drei Süßigkeitendiebe haben sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (14. April 2021) an einem denkbar ungünstigen Ort die Taschen vollgemacht, als sie einen Automaten an der U-Bahnhaltestelle des Polizeipräsidiums aufbrachen und sich an diesem bedienten. Die Polizei erwischte die drei 16-, 17- und 18-Jährigen auf frischer Tat und nahm sie fest.

Mitarbeiter des städtischen Verkehrsunternehmens konnten die späteren Beschuldigten zunächst über eine Videoanlage beobachten, wie sich diese an einem Snackautomaten in der C-Ebene der U-Bahnhaltestelle am Polizeipräsidium zu schaffen machten und alarmierten die Polizei. Die Beamten des ansässigen 3. Polizeireviers ließen nicht lange auf sich warten und begaben sich an die Ein- und Abgänge der angrenzenden U-Bahnanlage. Bei der anschließenden Absuche konnten die gemeldeten Automatenknacker auf frischer Tat angetroffen und widerstandslos festgenommen werden. Neben Bargeldeinnahmen hatten sie noch Snacks und Süßigkeiten aus dem Automaten einstecken.

Für die drei Festgenommenen ging es in der Folge auf das anliegende Polizeirevier, von welchem sie nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen bzw. an die Erziehungsberechtigten übergeben wurden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal