Frankfurt (ots) – (dr) Am Sonntag, den 28.03.2021, nahmen Polizeibeamte der Bundespolizei einen 24-jährigen Mann fest, der verdächtigt wird, am Vortag einen 25-Jährigen ausgeraubt zu haben.

Bereits am Samstag lauerten dem Geschädigten zwei Täter in der B-Ebene des Hauptbahnhofes auf und raubten ihm gewaltsam seine Tasche. Der 25-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde im Krankenhaus medizinisch behandelt. Am gestrigen Nachmittag erkannte nun der Geschädigte einen der Räuber wieder und benachrichtigte sofort die Polizei. Beamten der Bundespolizei gelang es in der Folge, einen Tatverdächtigen im Hauptbahnhof festzunehmen.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 24-jährigen Wohnsitzlosen, der noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden soll. Die Ermittlungen der Frankfurter Kriminalpolizei zu dem Mittäter dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm



Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal