Frankfurt (ots) – (em) Am Freitagnachmittag (05.02.2021) kam es in der Mainzer Landstraße zwischen einem Opel Corsa und einer Straßenbahn zu einem Unfall. Dabei wurden eine 38-jährige Frau und ihre beiden Kinder, 4 und 8 Jahre alt, verletzt.

Kurz nach 14.00 Uhr befuhr die 38-jährige Frau mit ihrem Opel Corsa die Krifteler Straße, aus der Fahrtrichtung Lahnstraße kommend, in Richtung Mainzer Landstraße. Zeitgleich war eine Straßenbahn in Fahrtrichtung Innenstadt auf der Mainzer Landstraße unterwegs. Als die 38-Jährige in den Kreuzungsbereich einfuhr, kam es zu einer Kollision mit der Straßenbahn. Durch den Aufprall wurde der Opel gegen einen geparkten Transporter und anschließend gegen einen geparkten Renault Twingo geschleudert.

Die 38-jährige Frau und ihr beiden Kinder wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der 51-jährige Fahrer der Straßenbahn blieb unverletzt.

Die Mainzer Landstraße wurde zwecks Unfallaufnahme gesperrt. Um 16.25 Uhr konnte die beidseitige Sperrung wieder aufgehoben werden.

Der finanzielle Schaden wird derzeit auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen bezüglich des konkreten Unfallhergangs dauern nach wie vor an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm



Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal