Frankfurt (ots) – (dr) Am gestrigen Dienstag, den 02.02.2021, gelang es der Polizei einen 22-jährigen Mann nach einem gescheiterten Einbruchsversuch festzunehmen.

Als am Nachmittag Zeugen beobachten konnten, wie der spätere Beschuldigte auf das Vordach eines in der Niederurseler Landstraße gelegenen Einfamilienhauses kletterte, ahnten sie wohl schon, dass dieser nichts Gutes im Schilde führt. Mit einer Schaufel ausgestattet, versuchte dieser im weiteren Verlauf von außen eine Fensterscheibe des ersten Stockes einzuschlagen. Dabei brach jedoch nicht das Glas des Fensters, sondern das Glasdach ein, auf dem er stand. Letztlich ließ ihn dies eine Etage tiefer zu Boden stürzen. Davon offenbar unbeeindruckt, schlug der junge Mann nun auf die Verglasung der Eingangstür ein und beschädigte diese. Jedoch scheiterte er bei dem Versuch, die Tür zu öffnen und ergriff daraufhin ohne Beute die Flucht. Aufgrund eines Hinweises aus der Nachbarschaft konnte der offenbar durch die Tat erschöpfte Mann von Polizeibeamten schlafend unter einer Unterführung festgestellt und widerstandslos festgenommen werden. Für den 22-jährigen Mann, der über keinen festen Wohnsitz verfügt, ging es in die Haftzellen des Polizeipräsidiums, wo er noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden soll.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm



Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal