Mechernich (ots) –

Als am Donnerstagnachmittag (07.10.2021) gegen 17.30 Uhr bei der 70-Jährigen aus Mechernich das Telefon klingelt sitzt der Schock tief. Eine unbekannte Dame gibt sich als Angehörige der Kriminalpolizei Euskirchen aus um ihr mittzuteilen das ihre Tochter in U-Haft säße. Im Hintergrund des Gesprächs war eine weinende Frauenstimme zu hören. Grund dafür wäre, dass ihre Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte. Um die Tochter aus der U-Haft zu entlassen müsse sie eine Kaution von 35.000 Euro zahlen. Als die Frau aus Mechernich mit ihrer Tochter sprechen wollte und die Anruferin diesem nicht nachkam wurde die 70-Jährige skeptisch. Sie reagierte richtig und entgegnete der Anruferin, dass sie eine Betrügerin sei. Darauf wurde das Gespräch direkt beendet. Die Polizei Euskirchen warnt ausdrücklich vor solchen betrügerischen Anrufen.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-90209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal