Weilerswist (ots) –

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 194 bei Weilerswist ist am Donnerstagmorgen (2. Dezember) eine Autofahrerin (23) schwer verletzt worden. Ein weiterer Pkw-Fahrer (33) erlitt leichte Verletzungen. Nach ersten Ermittlungen hatte der 33-Jährige den Pkw der Frau beim Überholen übersehen.

Gegen 6.20 Uhr befuhr der 33-jährige Euskirchener die L 194 in Richtung von Weilerswist in Richtung Brühl. Als er in Höhe des Wanderparkplatzes „Rahmbusch“ einen vor ihm fahrendes Fahrzeug überholen wollte, übersah er beim Ausscheren den sich von hinten nähernden Pkw der 23-Jährigen aus Niederzier (Kreis Düren), die ebenfalls ein Fahrzeug überholte. Die Autofahrerin konnte nicht rechtzeitig ausweichen und prallte auf das Heck des Euskircheners. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Ford und schleuderte in einen Straßengraben.

Die junge Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Das Verkehrsunfall-Team der Polizei Euskirchen war vor Ort im Einsatz.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-90209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal