Eschwege (ots) – 30.000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall auf der L 3403
am gestrigen Mittag.
Um 13:30 Uhr befuhr ein 34-Jähriger aus Schmalkalden mit einem Sattelzug mit Anhänger die Landstraße von Jestädt kommend in
Richtung Motzenrode. Nach Angaben des 34-Jährigen kam ihm zu
diesem Zeitpunkt ein Lkw entgegen, der ausgangs einer Rechtskurve
zu weit über die Fahrbahnmitte hinausfuhr, so dass der 34-Jährige nach rechts ausweichen musste. Dadurch geriet er mit dem Sattelzug, der mit Langholz beladen war, auf die Bankette und verlor daraufhin die Kontrolle über das Gespann. Der Sattelzug kippte um und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und am Unfallort ärztlich versorgt.

Landesstraße voll gesperrt

Die Landesstraße wurde bis zur Bergung des Sattelzuges komplett gesperrt. Die Bergung dauerte bis in die heutigen Morgenstunden an; die Landesstraße wurde ab 06:30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.
Zu dem Unfallverusacher liegen keine näheren Hinweise vor; um
solche bittet die Eschweger Polizei unter 05651/9250.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal