Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Sachbeschädigung an Pkw

In der Obergasse in Waldkappel wurde am 28.08.21, um 03:00 Uhr
ein weißer Pkw Peugeot beschädigt. An dem Auto wurde die Windschutzscheibe stark beschädigt sowie der linke Außenspiegel abgetreten. Der Sachschaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben. Tatverdächtig ist ein 35-Jähriger aus Eschwege, der kurz nach der
Tat dort wegfuhr.

Sachbeschädigung an Feuerwehrgerätehaus

Zwischen dem 28.08.21, 14:00 Uhr und dem 29.08.21, 10:05 Uhr wurde
in Wehretal-Reichensachsen das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr am „Platz der Normandie“ beschädigt. Unbekannte schlugen in diesem Zeitraum eine Scheibe des Gerätehauses ein, wodurch ein Sachschaden von ca. 500 EUR entstand. Hinweise: 05651/9250.

Diebstahl aus Wohnung

Am vergangenen Freitag, 27.08.21 betrat um 10:24 Uhr eine unbekannte Frau das Seniorenzentrum in der Döhlestraße in Eschwege und klopfte an eine der dortigen Wohnungstüren. Gegenüber dem 80-jährigen Bewohner gab sie sich als Pflegedienstmitarbeiterin aus und fragte nach, ob Hilfe beim Einkauf benötigt würde. Nachdem dies verneint wurde, bat sie darum, mal aus dem Fenster schauen zu dürfen. Dies wurde ihr gewährt, kurz darauf verließ sie die Wohnung. Mit ihr verschwand auch das Portmonee mit ca. 100 EUR Bargeld und Dokumenten.
Die Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden:
ca. 170 cm groß, normale Figur. Sie hat schulterlanges braunes Haar und trug bei der Tat eine Brille. Bekleidet war sie mit einem beigen Oberteil, einer schwarzen Adidas-Jogginghose und weißen Sneakers.
Besonderheit: Sie führte einen kleinen schwarzen Hund mit sich.
Hinweise: 05651/9250.

Polizei Witzenhausen

Außenspiegel angefahren

Um 08:08 Uhr befuhr heute Morgen ein 19-Jähriger aus Großalmerode
mit einem Linienbus die Walburger Straße in Witzenhausen.
In Höhe des dortigen Kindergartens streifte er einen geparkten Lkw
im Bereich des Außenspiegels, der dort eine Lieferung für den Kindergarten ablud. Dadurch entstand geringer Sachschaden von 200 EUR.

Gegen Baum gefahren

Um 02:17 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 51-Jähriger aus Steinheuterode mit einer Sattelzugmaschine die B 80 zwischen Unterrieden und Witzenhausen. In diesem Streckenabschnitt ragte
ein Baum in die Fahrbahn hinein, den der 51-Jährige zu spät erkannte und gegen das Geäst fuhr. Dadurch entstand Sachschaden von ca. 500 EUR an der Zugmaschine. Der Baum wurde durch die örtliche Freiwillige Feuerwehr beseitigt.

Sachbeschädigung an Hochsitzen

Zwischen dem 26.08.21, 17:00 Uhr und dem 28.08.21, 06:50 Uhr ereigneten sich in der Gemarkung von Unterrieden zwei Sachbeschädigungen an Hochsitzen. Unbekannte Täter fuhren mit einem Fahrzeug auf dem Waldweg zwischen „Ludwigstein“ und „Unart“ gegen zwei an dieser Strecke stehenden Hochsitzen. Bei einem Hochsitz
wurde die Kanzel abgerissen, die dann auf dem Waldweg liegen blieb. Bei dem Unterbau wurden die Streben weggedrückt. In ca. 500 Meter Entfernung wurde ein zweiter Hochsitz umgedrückt. Der Schaden wird auf insgesamt ca. 1000 EUR geschätzt.
In der Nacht vom 27./28.08.21 wurde ein unbeleuchteter Radlader
durch Zeugen gesehen, der im Bereich „Ludwigstein“ unterwegs war
und möglicherweise als Tatfahrzeug infrage kommt. Diesbezügliche Ermittlungen dauern noch an.
Um Hinweise bittet die Polizei in Witzenhausen unter Telefon: 05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal