Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Unfallflucht

Am 21.06.21, zwischen 08:38 Uhr und 08:45 Uhr, wurde ein in der Breslauer Straße in Hoheneiche geparkter VW Caddy im Bereich des Außenspiegels angefahren und beschädigt.
Der Verursacher setzte nach dem Unfall seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden von ca. 100 EUR zu kümmern, konnte jedoch ermittelt werden. Es handelt sich dabei um einen 61-jährigen Lkw-Fahrer aus Lohfelden.

Verkehrsunfall, Sachbeschädigung – 34-Jähriger schlägt auf Rettungswagen ein

Um 13:20 Uhr befuhren ein Rettungswagen und das Notarzteinsatzfahrzeug die Zufahrt zur zentralen Notaufnahme des Klinikums Werra-Meißner in Eschwege.
Ein 34-Jähriger aus Eschwege lief zu Fuß wild gestikulierend auf
die Rettungsfahrzeuge zu und stellte sich vor den Rettungswagen. Sodann schlug er mit den Fäusten auf die Motorhaube ein.
Nachdem er um das Fahrzeug herumgegangen war, versuchte er die Fahrertür zu öffnen und leckte mit der Zunge an der Seitenscheibe, Weiterhin schlug er auch dort noch mit der Faust gegen die Fahrzeugseite. Der Fahrer des Rettungswagens fuhr nun langsam an, wodurch der 34-Jährige stürzte und sich Schürfwunden zuzog.
Am Rettungswagen entstand Sachschaden.
Der 34-Jährige wurde aufgrund seines Gesundheitszustandes in
das ZPP eingewiesen.

Unfall beim Ausparken

Eine 49-jährige Eschwegerin befuhr gestern Nachmittag, um 16:10 Uhr, mit ihrem Pkw die Straße „Vor dem Berge“ in Eschwege. Im Bereich „Neuer Steinweg“ beschädigte sie beim Herausfahren aus einer Parklücke einen geparkten Pkw Renault. Sachschaden: ca. 1000 EUR.

Wildunfall

Um 01:30 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 67-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege die L 3300 von Weißenborn in Richtung Oberdünzebach. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das anschließend weiterlief.
Das Auto wurde im linken Frontbereich beschädigt.

Diebstahl von Geldbörse

Zwischen 10:00 Uhr und 10:30 Uhr hielt sich gestern Vormittag eine 73-Jährige aus Bad Sooden-Allendorf im Aldi-Markt in der Werrastraße in Bad Sooden-Allendorf auf. Ihre Handtasche hatte die Geschädigte während des Einkaufs an den Einkaufswagen gehängt. Von Ihr unbemerkt, wurde daraus die Geldbörse entwendet, was die 71-Jährige erst an
der Kasse bemerkte. Neben Bargeld befanden sich noch persönliche Dokumente im Portmonee. Schaden: ca. 100 EUR.
Hinweise nimmt die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/9279430 entgegen.

Sachbeschädigung an Vereinsheim

Das Vereinsgebäude des Modellflugvereins in der Sälzer Straße von Hessisch Lichtenau wurde zwischen dem 20.06.21, 12:00 Uhr und dem 22.06.21, 15:00 Uhr durch Unbekannte beschädigt. Diese traten den Spuren nach mehrfach gegen die Hauswand des Vereinsschuppens, wodurch ein Sachschaden von 150 EUR entstand.
Im Zuge der Anzeigeaufnahme wurde auch bekannt, dass bereits Wochen zuvor eine Gliederkette, welche als Absperrung der Flugplatzzufahrt diente, durchtrennt wurde. Anschließend wurde die Kette mitsamt den daran angebrachten Schlössern entwendet. Schaden: 300 EUR.
Hinweise nimmt die Polizei in Hessisch Lichtenau unter 05602/93930 entgegen.

Polizei Witzenhausen

Auffahrunfall

11.000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Abend auf der B 80 ereignet hat.
Um 18:22 Uhr fuhr ein 33-jähriger Lkw-Fahrer aus Witzenhausen von Gertenbach in Richtung Witzenhausen. Kurz hinter der Ortschaft Gertenbach beabsichtigte der Lkw-Fahrer nach links abzubiegen und bremste entsprechend ab. Die nachfolgende 34-Jährige aus Gießen bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal