Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Unfall beim Rangieren

Um 11:40 Uhr beabsichtigte gestern Vormittag eine 24-Jährige aus Lohfelden mit ihrem Lieferfahrzeug in der Straße „Neuer Weg“ in Eltmannshausen zu rangieren. Dabei wurde ein geparkter VW Golf angefahren und beschädigt. Der Schaden wird mit ca. 2500 EUR angegeben.

Wildunfälle

Um 00:36 Uhr befuhr vergangene Nacht eine 59-jährige Pkw-Fahrerin
aus Wanfried die B 250 zwischen Altenburschla und Heldra. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, den die Fahrerin trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern konnte. Das Tier wurde durch den Aufprall tödlich verletzt; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2500 EUR.

Bereits am Nachmittag ereignete sich ein Wildunfall auf der B 452.
Um 15:45 Uhr war ein Pkw-Fahrer aus Sontra von Reichensachsen in Richtung „Hoheneicher Rondell“ unterwegs. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 500 EUR.

Hausfriedensbruch in Schule

Zwischen dem 13.04.21, 16:00 Uhr und dem 14.04.21, 07:00 Uhr begaben sich nach ersten Ermittlungen mehrere Personen unberechtigt auf das Gelände der Anne-Frank-Schule in der Schulstraße in Wanfried. Nach Überwinden eines Bauzaunes begab man sich in das Schulgebäude, wo
man verschieden Räume aufsuchte. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet.

Sachbeschädigung an Schule

Mit Steinen warfen bisher Unbekannte auf ein Gewächshaus der Gerhart-Hauptmann-Schule in der Martinsgasse in Wanfried. Das Gewächshaus, das sich auf dem vollständig eingefriedeten Schulgrundstück befindet wurde dadurch beschädigt. Der Schaden wird mit 150 EUR angegeben.
Die Tat ereignete sich zwischen dem 01.04.21 und dem 14.04.21, 10:00 Uhr.

Hinweise nimmt in beiden Fällen die Polizei in Eschwege unter 05651/9250 entgegen.

Polizei Witzenhausen

Wildunfälle

Um 00:24 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Reh, das
die L 3464 zwischen Wendershausen und Witzenhausen überquerte.
Zu dieser Zeit war eine 28-Jährige aus Witzenhausen in Richtung Wendershausen unterwegs, als es zum Zusammenstoß mit dem Tier kam. Das Reh lief anschließend davon; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Auf der B 80 zwischen Witzenhausen und Gertenbach wurde gestern Abend, um 21:13 Uhr, ein Hase von einem 26-jährigen Pkw-Fahrer
aus Hann. Münden erfasst. Der Hase überlebte den Aufprall nicht;
am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Bereits gestern Morgen, um 06:20 Uhr, kam es zu einem weiteren Wildunfall mit einem Reh. Diesmal wurde das Tier zwischen Witzenhausen und Neu-Eichenberg (B 27) von dem Pkw eines 31-Jährigen aus Witzenhausen erfasst. Das Tier lief anschließend verletzt davon; der Sachschaden am Pkw wird mit ca. 500 EUR angegeben.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal