Eschwege (ots) –

Polizei Eschwege

Von Fahrbahn abgekommen

Um 00:49 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 20-Jähriger aus der
Gemeinde Wehretal die B 452 von Eschwege in Richtung Reichensachsen. Dabei kam er mit dem Pkw von der Fahrbahn ab und fuhr dadurch in
den Graben. Ca. 50 Meter weiter überschlug er sich mit dem Auto,
das anschließend im Feld auf dem Dach zum Liegen kam.
Der 20-Jährige wurde dabei leicht verletzt und in das Klinikum
Werra-Meißner gebracht. Der Sachschaden wird mit ca. 7500 EUR angegeben.

Unfall beim Ausparken

Um 12:55 Uhr beabsichtigte gestern Mittag eine 68-Jährige aus der Gemeinde Berkatal auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes im Städtersweg in Bad Sooden-Allendorf auszuparken. Dabei fuhr sie mit ihrem Pkw gegen einen dort geparkten Lkw, wodurch ein Sachschaden von
ca. 4000 EUR entstand.

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte am gestrigen Abend, um 18:10 Uhr, eine
64-jährige Pkw-Fahrerin aus Wanfried, die die B 250 von Treffurt in Richtung Wanfried befuhr. Das Reh verendete an der Unfallstelle; Sachschaden: ca. 2000 EUR.

Brand

Um 02:15 Uhr wurde vergangene Nacht die Polizei informiert, nachdem es in Niederdünzebach zu einem Notruf (Hausnotruf) kam. Es stellte sie heraus, dass eine 82-Jährige in Ihrer Wohnung über ein Kabel gestolpert war. In einer unglücklichen Verkettung der Umstände verrutsche dadurch die Tischdecke des Wohnzimmertisches samt Teelicht. Dieses kippte um und entzündete eine leere Medikamentenpackung. Durch das kleine Feuer wurden wiederum die Fernbedienungen in Brand gesetzt. Die alarmierte Tochter konnte das Feuer auf dem Tisch löschen, so dass kein Feuerwehreinsatz erforderlich war und der Sachschaden mit 30 EUR entsprechend gering blieb. Die 82-Jährige wurde zur weiteren Untersuchung (Sturz; Rauchgas) vorsorglich in das Krankenhaus gebracht.

Polizei Hessisch Lichtenau

Von Fahrbahn abgekommen

Um 18:54 Uhr befuhr gestern Abend eine 58-jährige Pkw-Fahrerin aus Goldbach die B 487 von Hessisch Lichtenau in Richtung Walburg.
In Höhe der BAB-Anschlussstelle Hessisch Lichtenau – Mitte beabsichtigte sie nach rechts auf den dortigen Autohof abzubiegen. Aufgrund fehlender Ortskenntnis und der Ansage des Navigationsgerätes bog sie zu früh ab und fuhr mit dem Auto in den Straßengraben, anstatt dem Verlauf der Abbiegespur zu folgen. Sachschaden: 500 EUR.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Um 19:30 Uhr befuhr gestern Abend ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen die L 3389 zwischen Dohrenbach und Roßbach.
Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein, das anschließend weiterlief. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 750 EUR.

Körperverletzung

In der Asylunterkunft „Am Frauenmarkt“ in Witzenhausen kam es gestern Vormittag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern.
Ein 25-Jähriger zeigte auf der Polizeistation in Witzenhausen einen 32-jährigen Landsmann an, da dieser ihn geschlagen haben soll. Weiterhin wäre dabei auch sein Telefon beschädigt worden, wodurch
ein Sachschaden von 150 EUR entstand.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal