Eschwege (ots) –

Polizei Eschwege

Wildunfall

Um 07:30 Uhr befuhr heute Morgen ein 58-jähriger Pkw-Fahrer aus
der Gemeinde Meinhard die B 250 zwischen Wanfried und Altenburschla. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das tödlich verletzt wurde. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR.

Einbruch in Keller

Am 06.03.22, um 05:05 Uhr, wurden Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Straße „In der Wolfsgrube“ in Bad Sooden-Allendorf durch Geräusche geweckt. Im Treppenhaus hörte man dann nochmals Geräusche aus dem Keller, kurz darauf dann das Zuschlagen der Kellertür.
Es stellte sich dann heraus, dass unbekannter Täter in einem unverschlossenen Kellerraum bereits einen Schrank durchsucht hatte, dann jedoch ohne Beute die Flucht ergriff. Nach erster Sichtung entstand auch kein Sachschaden. Hinweise: 05651/9250.

Schlägerei

Am 06.03.22 wurde in den Nachtstunden eine Schlägerei auf dem Parkplatz des Toom-Marktes in Eschwege gemeldet.
Um 03:44 Uhr wird mitgeteilt, dass sich mehrere Personen vor der „Smokers-Lounge“ schlagen würden.
Vor Ort konnten die Beamten der Polizeistation Eschwege feststellen, dass es zwischen zwei Personengruppen zu Auseinandersetzungen kam,
in deren Verlauf ein 24-Jähriger Eschweger verletzt und mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ins Krankenhaus gebracht werden musste.
Gegen einen 26-Jährigen aus Asbach wird in diesem Zusammenhang wegen Körperverletzung ermittelt. Genaue Hintergründe der Streitereien
sind noch Bestandteil der Ermittlungen.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Um 01:44 Uhr wird am 06.03.22 ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Waldkappel in der Niederhoner Straße in Eschwege stadtauswärts fahrend angehalten. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass
der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand; ein durchgeführter Test ergab einen Wert von ca. 2,3 Promille. Es folgte die Sicherstellung des Führerscheins und eine Blutentnahme.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal