Eschwege (ots) –

Polizei Eschwege

Gegen Verkehrsinsel gefahren

Um 11:50 Uhr befuhr gestern Vormittag ein 19-jähriger Eschweger
mit seinem Pkw den „Südring“ in Eschwege und beabsichtigte nach
links in den „Schützengraben“ einzubiegen. Nach eigenen Angaben geriet er mit dem Auto dabei zu weit nach links in Richtung Fahrbahnmitte, wo er dann frontal mit dem Fahrzeug auf die dortige Verkehrsinsel fuhr und das Verkehrszeichen beschädigte.
Sachschaden: ca. 2500 EUR.

Auf geparktes Auto aufgefahren; Fahrer leicht verletzt

Um 22:28 Uhr befuhr gestern Abend ein 21-Jähriger aus Sonnenstein
mit seinem Pkw die Soodener Straße in Eltmannshausen in Richtung
Bad Sooden-Allendorf. In Höhe der Hausnummer 21 parkte ein Opel
Corsa am rechten Fahrbahnrand, den der 21-Jährige übersah und daher ungebremst mit dem geparkten Fahrzeug kollidierte. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der 21-Jährige verletzte sich durch den Aufprall und wurde an der Unfallstelle ärztlich versorgt. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief negativ. Nach Angaben des 21-Jährigen wäre er kurz eingeschlafen (Sekundenschlaf); sein Pkw musste abgeschleppt werden.

Sachbeschädigung an Pkw

Um 11:40 Uhr wurde am gestrigen Sonntagvormittag festgestellt,
dass unbekannte Täter die Scheibe auf der Beifahrerseite eines Renault Clio eingeschlagen haben. Die Sachbeschädigung ereignete
sich im Freizeitzentrum im Ziegelweg in Meinhard-Grebendorf. Sachschaden: 250 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Unfall beim Vorbeifahren

Am 02.04.22, um 18:02 Uhr, befuhr ein 62-Jähriger aus Sontra mit seinem Pkw die Weserstraße in Sontra und beabsichtigte nach links
in die Moselstraße einzubiegen. Zu dieser Zeit befuhr eine 24-Jährige aus Friedewald die Moselstraße und beabsichtigte ihrerseits nach rechts in die Weserstraße abzubiegen. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite der Moselstraße hielten beide zunächst ihre Autos an. Dann fuhr der 62-Jährige mit seinem Pkw an dem noch stehenden Auto der 24-Jährigen vorbei und streifte dieses seitlich, wodurch ein Sachschaden von ca. 1000 EUR entstand.

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte vergangene Nacht, um 03:14 Uhr, ein
48-jähriger Pkw-Fahrer aus Erfurt, der auf der B 7 zwischen Rittmannshausen und Netra unterwegs war. Durch den Aufprall wurde
das Tier tödlich verletzt; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Fahren unter Alkoholeinfluss

Um 17:46 Uhr fiel am vergangenen Samstagnachmittag ein 36-jähriger Pkw-Fahrer aus Espenau wegen seiner unsicheren Fahrweise auf, worauf er in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau durch die alarmierte Polizeistreife angehalten und kontrolliert wurde. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs war, was der durchgeführte Test mit ca. 2,2 Promille bestätigte.
Die Folge waren die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Blutentnahme.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal