Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Unfälle beim Rangieren

Auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses in Germerode wurde am Samstagnachmittag, um 15:00 Uhr, ein geparkter Pkw Toyota beschädigte. Verantwortlich ist ein 59-Jähriger aus der Gemeinde Meißner der beim abgehängten Rangieren eines Pkw-Anhängers den
Toyota im Bereich der Beifahrertür beschädigte.
Der Sachschaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben.

Wildunfall

Um 21:45 Uhr kam es auf der L 3226 zwischen Dankerode und Gehau zu einem Wildunfall, nachdem ein Reh von dem Pkw eines 38-Jährigen aus Nentershausen erfasst wurde. Das Reh überlebte den Aufprall nicht;
am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Altkleidercontainer beschädigt

Um 21:08 Uhr wurde eine 39-Jährige aus Albanien beobachtet, wie sie in Begleitung eine Jugendlichen in der Straße „Langer Weg“ in Bad Sooden-Allendorf (Grundschule) an einem Altkleidercontainer hantierte und sich beide in der Folge mit mehreren Altkleidersäcken entfernten. Die Tatverdächtigen wurde dann in einer Wohnung in Bad Sooden-Allendorf angetroffen. Die 39-Jährige musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung von 100 EUR entrichten.
Bei der Aktion wurde zudem die Drehschleuse des Containers beschädigt. Schaden: ca. 300 EUR.

Sachbeschädigung durch Aufsprühen von verfassungswidrigen Zeichen

Um 16:49 Uhr wird gestern Nachmittag gemeldet, dass im Bereich vor dem Kindergarten „Schwanenteich“ bis zum Bereich der Jugendherberge mit roter und blauer Farbe mehrere verfassungswidrige Zeichen (u.a. Hakenkreuze, SS, ACAB 88) auf dem dortigen Fußweg und den angrenzenden Bäumen aufgesprüht wurden. Der Schaden wird mit
ca. 1000 EUR angegeben. Ein Verfahren wegen des Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde eingeleitet. Hinweise: 05651/9250.

Sachbeschädigung an Pkw

Am 01.08.21, um 00:14 Uhr, wurde in der Straße „Vor dem Berge“ in Eschwege ein Pkw Citroen durch Unbekannte beschädigt. Am Fahrzeug wurde der Heckscheibenwischer abgerissen und der linke Außenspiegel beschädigt. Schaden: ca. 300 EUR.
Wie der Geschädigte angab, wurde der Pkw bereits am Tag zuvor, am 31.07.21 mutwillig beschädigt. Zwischen 11:30 Uhr und 14:15 Uhr war das Fahrzeug am Marktplatz in Eschwege abgestellt. In diesem Zeitraum wurde das Scheinwerferglas des klinken Frontscheinwerfers beschädigt. Schaden: 50 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Pkw beschädigt nach Auseinandersetzung

Um 21:27 Uhr kam es gestern Abend in der Kirchstraße in Bad Sooden-Allendorf vor einem Imbiss zu Streitigkeiten zwischen zwei Gästen, die in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Einer der beiden streitenden Personen warf dabei einen Stuhl mit Metallgestell auf die Kirchstraße, wobei der Stuhl dann gegen einen am Straßenrand geparkten Pkw flog und diesen am rechten Kotflügel beschädigte. Der Schaden am Auto wird mit ca. 600 EUR angegeben. Beide „Streithähne“ waren vor Eintreffen der Polizei bereits geflüchtet.
Tatverdächtig ist ein 25-30 Jahre alter Mann, ca. 180 cm groß, Kurzhaarfrisur. Er ist von schlanker Figur und war bekleidet mit einer roten Trainingsjacke, einer schwarzen Hose und Turnschuhen.
Hinweise an die Polizei in Eschwege unter 05651/9250.

Pkw zerkratzt

Zwischen dem 28.07.21, 20:00 Uhr und dem 29.07.21,06:30 Uhr wurde
in der Konrad-Adenauer-Allee in Bad Sooden-Allendorf ein Pkw Skoda einer Gebäudereinigungsfirma durch Unbekannte beschädigt. Das Fahrzeug wurde an der rechten Fahrzeugseite auf einer Länge von
drei Metern sowie am Heck zerkratzt, wodurch ein Sachschaden von
ca. 1500 EUR entstand,
Hinweise nimmt die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/9279430 entgegen.

Polizei Sontra

Vorfahrt missachtet

8000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Nachmittag, um 17:17 Uhr, auf der L 3251 ereignet hat. Zur Unfallzeit befuhr ein 91-jähriger Pkw-Fahrer aus Eisenach die Landesstraße und beabsichtigte dann nach links in Richtung Herleshausen abzubiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw, der von einem 31-Jährigen aus Dippach gefahren wurde. Beide Fahrer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Von Fahrbahn abgekommen

10.000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich um
15:56 Uhr zwischen Frauenborn und Altefeld auf der L 3247 ereignet hat. Ein 66-Jähriger aus Südeichsfeld fuhr zu dieser Zeit mit seinem Pkw in Richtung Altefeld. Dabei geriet er mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrzeugfront gegen einen Wasserlauf, worauf sich das Fahrzeug überschlug und auf dem Fahrzeugdach zum Liegen kam.
Durch den Unfall wurden sowohl der Fahrer als auch zwei Mitfahrerinnen leicht verletzt. Der Pkw musste mittels Kran geborgen und dann abgeschleppt werden.

Wildunfälle

Mit einem Reh kollidierte am gestrigen Sonntagabend, um 21:42 Uhr, ein 33-jähriger Pkw-Fahrer aus Eisenach, der auf der L 3251 zwischen Herleshausen und Wommen unterwegs war. Das Reh verendete am Unfallort; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000 EUR.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte gestern Morgen, um 07:51 Uhr, eine 33-jährige Pkw-Fahrerin aus Sontra, die auf der K 28 in Richtung Stadthosbach unterwegs war. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden von ca. 200 EUR, das verletzte Reh konnte nicht aufgefunden werden.

Polizei Hessisch Lichtenau

Fahren unter Drogeneinfluss

Am 01.08.21, um 23:45 Uhr, wurde ein 18-Jähriger aus Hessisch Lichtenau im Rahmen einer Verkehrskontrolle mit seinem Fahrzeug in Hessisch Lichtenau angehalten und kontrolliert. Da im Fahrzeuginnern der Geruch von Betäubungsmitteln wahrgenommen wurde, musste sich der Fahrer einem entsprechenden Test unterziehen, der positiv auf THC (Cannabis) verlief. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutentnahme durchgeführt.

Polizei Witzenhausen

Vorfahrt missachtet

Um 09:32 Uhr befuhr heute Morgen ein 56-Jähriger aus Lutter mit seinem Pkw die Kniegasse in Witzenhausen. Im Kreuzungsbereich zur Straße „An der Schlagd“ übersah der 56-Jährige den vorfahrtsberechtigten Pkw, der von einer 64-Jährigen aus Witzenhausen gefahren wurde. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von
ca. 1300 EUR.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Bei einer Kontrolle am gestrigen Abend, um 20:25 Uhr, wurde festgestellt, dass eine 47-Jährige aus Witzenhausen unter Alkoholeinfluss mit ihrem Pkw unterwegs war. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von ca. 2,2 Promille, worauf eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Hinsichtlich der Fahrerlaubnis dauern die Ermittlungen an, da nicht abschließend geklärt werden konnte, ob die 47-Jährige im Besitz einer solchen ist.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal