Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Wildunfälle im Werra-Meißner-Kreis

Am Montagabend gegen 20.15 Uhr ist ein 39-jähriger Autofahrer aus Bad Hersfeld mit einem Reh zusammengestoßen. Der Mann war auf der K 22 von Renda in Richtung Altefeld unterwegs, als das Tier kurz vor der Kreuzung zur L 3247 die Fahrbahn kreuzte. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle, der Schaden am Pkw des Mannes wird auf 800 Euro geschätzt.

Mit einem Reh kollidierte ein 26-jähriger Autofahrer aus Wanfried am Montagabend gegen 21.15 Uhr. Der junge Mann war auf der L 3403 von Reichensachsen in Richtung Oberhone unterwegs, als er mit dem Tier zusammenprallte. Das Reh verendete nach dem Zusammenstoß an der Unfallstelle. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Ein 49-jähriger Autofahrer aus Hessisch Lichtenau ist auf der L 3238 mit einem Dachs zusammengestoßen, als er am Montagabend gegen 22.30 Uhr von Küchen in Richtung Hasselbach unterwegs war. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Am Auto des Mannes entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

Gegen 04.45 Uhr am Dienstagmorgen ist dann ein ebenfalls 49-jähriger Autofahrer aus Hessisch Lichtenau auf der L 3238, diesmal zwischen Velmdeden und Walburg, mit einem Reh kollidiert, welches unvermittelt die Fahrbahn kreuzte. Daraufhin leitete der 49-Jährige einen Bremsvorgang ein, geriet auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und schlitterte letztlich in einen angrenzenden Straßengraben. Das Auto des 49-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste später abgeschleppt werden. Der Unfallschaden ist hier noch nicht abschließend beziffert.

Polizei Eschwege

42-Jähriger ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss im Straßenverkehr unterwegs

Ein 42-jähriger Autofahrer aus Wehretal ist am Montagabend gegen 22.25 Uhr von der Eschweger Polizei kontrolliert worden, als er auf der B 27 unterwegs war. Bei Bad Sooden-Allendorf unterzogen sie den Fahrer einer Kontrolle und führten mit ihm auch einen Drogenvortest durch, der positiv hinsichtlich des Konsums von Amphetaminen ausfiel. Daraufhin musste sich der Mann auch einer Blutentnahme unterziehen. Zudem stellten die Beamten im Rahmen der Kontrolle fest, dass der
42-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Dem Mann wurde daher die Weiterfahrt untersagt, die Polizei ermittelt nun u.a. wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Außerdem wird sich der 42-Jährige wegen des Erwerbs und Besitzes von Drogen verantworten müssen.

Arbeitsunfall; 54-jähriger Mann kommt nach Sturz von Baugerüst ins Krankenhaus

Zu einem Arbeitsunfall kam es gestern Nachmittag gegen 15.25 Uhr auf einer Baustelle am Schloßplatz in Eschwege. Ein 54-jähriger Bauarbeiter war von einem Gerüst, nach bisherigen Erkenntnissen selbst verschuldet und ohne Fremdeinwirkung, in eine Lücke zwischen Gerüst und Hauswand ca. 4 Meter in die Tiefe auf einen Betonboden gestürzt. Notarzt und Rettungskräfte, sowie die Feuerwehr wurden zur ersten Versorgung und Bergung des Verunfallten hinzugezogen. Der Mann war nach dem Vorfall orientiert und ansprechbar. Mit noch unklaren Verletzungen am Bein-und Hüftbereich wurde der 54-Jährige später in ein Krankenhaus verbracht. Das Amt für Arbeitsschutz vom Regierungspräsidium in Kassel wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfallflucht; Schaden 3000 Euro; Polizei sucht Zeugen

Die Beamten der Polizei in Hessisch Lichtenau ermitteln gegen einen unbekannten Verkehrsteilnehmer wegen Verkehrsunfallflucht. Der Verkehrsteilnehmer war offenbar auf der Bundesstraße B 451 aus Richtung Großalmerode kommend in Richtung Trubenhausen unterwegs, ist dabei aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat dabei die Leitplanke auf einer Länge von 30 Metern massiv beschädigt. Anschließend flüchtete der Verkehrsteilnehmer von der Unfallstelle. Der Schaden an der Leitplanke beträgt schätzungsweise 3000 Euro. Der Unfall muss letzte Woche zwischen Freitag 14.00 Uhr und Samstag 10.00 Uhr passiert sein. Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizei in Hessisch Lichtenau unter der Nummer 05602/9393-0 entgegen.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfallflucht; Schaden 5000 Euro; Polizei sucht Zeugen

Auf dem Kundenparkplatz des tegut-Lebensmittelmarktes im Laubenweg in Witzenhausen ist am Montagvormittag zwischen 11.00 Uhr und 11.30 Uhr ein weißer BMW 218d Gran Tourer von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beim Ein-bzw. Ausparken beschädigt worden. Der Unfallschaden bei dem BMW befindet sich an der rechten Fahrzeugseite im Tür und Kotflügelbereich. Der Schaden liegt bei 5000 Euro. Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizei in Witzenhausen unter der Nummer 05542/9304-0 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal