Eschwege (ots) – Polizei sucht Zeugen bei drei Unfallfluchten

Unfallflucht in Eschwege

Am Donnerstagabend hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in Eschwege in der Straße Wendische Mark ein geparktes Auto beschädigt und ist anschließend geflüchtet. Der Unfall geschah zwischen 20.00 Uhr und 22.45 Uhr. Das betroffene Auto, ein grauer Subaru Legacy, wurde von dem Unfallflüchtigen an der vorderen, linken Fahrzeugseite im Bereich des Radkastens beschädigt. Die Polizei geht hier von einem Schaden in Höhe von 600 Euro aus.

Unfallflucht in Reichensachsen

Im Steinweg von Wehretal-Reichensachsen hat am Montagmorgen zwischen 06.00 Uhr und 10.00 Uhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Rangieren einen weißen Skoda Octavia beschädigt und ist anschließend geflüchtet. Der Schaden an dem Skoda entstand an der Motorhaube, dem vorderen Stoßfänger und den Frontscheinwerfern und beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Hinweise in beiden Fällen an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Polizei Hessisch Lichtenau

Unfallflucht in Großalmerode

Zwischen Sonntagmorgen 07.30 Uhr und Montagmorgen 06.00 Uhr ist auf einem Parkplatz in der Baumhofstraße von Großalmerode ein weißer VW Up von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt worden. Beschädigt wurde der vordere Stoßfänger des VW Up, die genaue Schadenshöhe ist hier noch nicht beziffert.

Hinweise zu dem Verursacher an die Polizei in Hessisch Lichtenau unter der Nummer 05602/9393-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal