Werlte (ots) –

Am Samstagabend gegen 19.30 Uhr kam es in Werlte in der Bernard-Krone-Straße zu einem Verkehrsunfall. Zeugen meldeten einen unbekannten Fahrzeugführer, welcher unter dem Einfluss von Alkohol durch Werlte fuhr. Die eingesetzte Streifenbesatzung aus Sögel konnte das Fahrzeug wenige Minuten später in Werlte antreffen. Der Fahrer eines Audi A6 reagierte nicht auf die Anhaltesignale der Polizei und setzte seine Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Gewerbegebiet fort. In der Bernard-Krone-Straße fuhr der Audi-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit über eine rote Ampel, überquerte eine Brücke und wollte anschließend nach rechts abbiegen. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte drei abgestellte Anhänger der Firma Krone. Der 26-jährige Fahrer wurde dabei nicht verletzt, hatte keine gültige Fahrerlaubnis und stand unter Alkoholeinfluss. Am Audi entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Werlte war mit drei Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Der Schaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Ein Strafverfahren wurde gegen den 26-Jährigen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Christopher Degner
Telefon: +49 591 – 87 130
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal