Meppen (ots) –

Am Montagnachmittag ist es auf der Süd-Nord-Straße zu einem Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen gekommen. Drei Beteiligte wurden dabei leicht verletzt. Der 53-jährige Fahrer eines Lkw war gegen 17.15 Uhr in Richtung Versen unterwegs. Er bemerkte zu spät, dass der Fahrer eines vor ihm fahrenden Nissan nach links in die Meppener Straße abbiegen wollte und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls, wurde der Nissan in den Gegenverkehr geschleudert, wo er mit einem Ford Transit zusammenstieß. Der Transit wiederum stieß anschließend mit einem aus der Meppener Straße kommenden Audi A4 zusammen. Die beiden Insassen des Nissan und der Fahrer des Transit wurden leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal