Lingen (ots) – Insgesamt 42 Verstöße gegen die geltende Allgemeinverfügung hat die Polizei in der Nacht zum Samstag festgestellt. Die Beamtinnen und Beamten mussten in diesem Zusammenhang im Emsland und in der Grafschaft Bentheim zu 13 Einsätzen ausrücken. In einem Lingener Gebetshaus hielten sich mehrere Kleingruppen auf, die die Abstands- und Hygienerichtlinien nicht einhielten. Ferner wurden in Lingen zwei Feiern mit fünf beziehungsweise acht Teilnehmern aufgelöst. In Meppen flüchtete eine Gruppe von zehn Jugendlichen vor der Polizei. Die Beamtinnen und Beamten nahmen zurückgelassene Rucksäcke und Musikboxen zur Eigentumssicherung mit zur Dienststelle. Die Ermittlungen laufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal